Tägliche News für die Hotellerie

26. Oktober 2022 | 21:57 Uhr
Teilen
Mailen

Alexander Aisenbrey will die Branche vereinen

Alexander Aisenbrey (Foto) tanzt auf vielen Hochzeiten: Er ist Geschäftsführer des Öschberghofs, Vorsitzender der Initiative Fair Job Hotels und Mitinitiator der Denkfabrik Union der Wirtschaft. Seine große Vision ist es, die Branche in ihrer Gesamtheit zusammenzubringen und als Wirtschaftsfaktor abzubilden.

Fair Job Hotels Alexander Aisenbrey Foto Fair Job Hotels

Alexander Aisenbrey blickt über den Tellerrand der Branche hinaus

Anzeige
SuitePad

Lernen Sie SuitePad auf der ITB Berlin kennen

Erleben Sie am Stand 108 in Halle 7.1C das führende In-Room Tablet für Hotels. Um mehr über Funktionen und Vorteile, das erfolgsbasierte Preismodell und Möglichkeiten für Ihr Hotel zu erfahren, können Sie schon jetzt einen Gesprächstermin mit dem SuitePad-Team vereinbaren. 
Termin vereinbaren

Dem Ziel ist er mit der UdW-Studie "Wirtschaftsfaktor 360° Gastwelt" einen Schritt näher gekommen. Doch seine Vorstellungen stoßen nicht immer auf Gegenliebe, denn Fairjob Hotels und der UdW wurde nur ein kurzes Leben vorhergesagt. "Leider sind einige wichtige Positionen mit Ewig-Gestrigen und exzentrischen Menschen ausgestattet, die nur ihre Befindlichkeit leben", meint Aisenbrey im Interview mit Tophotel. Doch er habe für sich persönlich entschieden, sich nur noch mit Menschen zu umgeben, die fachlich und menschlich überzeugten und der gesamten Branche wertvolle Impulse brächten.

Besonders ärgert ihn, dass sich die Branche immer selbst schlecht rede. "Unsere Arbeitszeiten gibt es auch bei Polizei, Feuerwehr und im Gesundheitswesen, darüber spricht keiner. Viel sinnvoller wäre es, wenn wir positiv über unsere Branche reden würden. Je öfter wir die positiven Seiten unserer Branche aufzeigen, umso mehr glauben die jungen Menschen daran."

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige