Tägliche News für die Hotellerie

25. November 2023 | 17:29 Uhr
Teilen
Mailen

Bundesrat lehnt Beibehaltung niedriger Mehrwertsteuer ab

Keine politische Mehrheit für die Beibehaltung von sieben Prozent Mehrwertsteuer in der Gastronomie im Bundesrat. Ein von Bayern eingebrachter Antrag wurde abgelehnt. Damit schwinden die theoretischen Restchancen auf eine überraschende Kehrtwende der politischen Entscheidung auf ein Minimum. Der Dehoga will sich dennoch nicht geschlagen geben.

Mehrwertsteuer Foto iStock Volha Maksimava

Die Chancen für eine dauerhafte Senkung der Mehrwertsteuer sind weiter gesunken

Anzeige
QR

Vorsprung durch effektives Marketing

Um mehr zu verkaufen, muss man wissen, über welche Kanäle Gäste buchen. Aber auch wo und wann große Events und Festivals stattfinden. Mit Hilfe von KI beobachtet QR den Markt und berät Sie bei Ihrer Vermarktungsstrategie. Zum Marketingsupport durch QR geht es HIER 

"Am Dienstag wird Kanzler Olaf Scholz im Rahmen einer Regierungserklärung zur gegenwärtigen Haushaltslage sprechen. Wir erzeugen gerade viele Reaktionen in den Wahlkreisen, die hoffentlich vernommen werden", so Dehoga-Sprecherin Carmen Dautzenberg kämpferisch. "Am Ende haben die Mitglieder des Bundestages das letzte Wort.“

Die Bayerische Tourismus- und Ernährungsministerin Michaela Kaniber zeigte sich derweil über das Abstimmungsverhalten der Länder im Bundesrat enttäuscht. "Es ist bitter, dass FDP, Grüne und SPD diese Steuererhöhung einfach weiter durchziehen: Zum Schaden der Gäste und unserer Gastronomiebetriebe. Ohne Rücksicht auf die Warnungen aus der Branche." 

Pascal Brückmann

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige