Tägliche News für die Hotellerie

10. September 2021 | 17:18 Uhr
Teilen
Mailen

Der langsame Abschied der Gründer von ihrer Marke 25 Hours

Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Es begann 2003 in Hamburg, 2016 kam der Einstieg zum Ausstieg. Da trennten sich die Gründer Christoph Hoffmann, Kai Hollmann, Stephan Gerhard und Ardi Goldman von ersten Anteilen. Accor bekam 30 Prozent für 35 Millionen Euro, 2019 folgten 20 Prozent und der Rest wechselt für 120 Millionen bis Ende 2023 den Eigentümer. Wenn Accor die vereinbarte Option zieht. Im Joint Venture mit Ennismore ist 25 Hours dann nur noch eine von zwölf Lifestyle-Marken, doch Hoffmann bleibt an Bord, um die "DNA zu bewahren". AHGZ

Anzeige EA Counter vor9