Tägliche News für die Hotellerie

17. Oktober 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Deutsche Hospitality blickt verstärkt gen Osten

Neben Deutschland und Europa sollen künftig der Nahe Osten und Südostasien stärker in den Fokus rücken, sagte der CEO der Deutschen Hospitality, Oliver Bonke, im Gespräch mit der AHGZ. Man habe Zugang zum chinesischen Markt wie kein anderer und verstehe den chinesischen Reisenden wie kein anderer.

Deutsche Hospitality Oliver Bonke CEO Foto Deutsche Hospitality

CEO Oliver Bonke konzentriert sich stärker auf den Osten

Bonke, seit April vergangenen Jahres im Amt, macht damit deutlich, wohin die Reise geht. Dafür spricht auch, dass in der Frankfurter Zentrale 15 Prozent des Personals abgebaut und in Dubai ein 15-köpfiges Team installiert wurde. Wachsen will die Deutsche Hospitality vor allem mit den Marken Steigenberger, Intercity und Zleep. Die Brands Jaz in the City, House of Beats sowie Maxx sollen punktuell eingesetzt werden, schreibt die AHGZ.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.