Tägliche News für die Hotellerie

20. Dezember 2022 | 20:30 Uhr
Teilen
Mailen

GSH wird Betreiber von Hotels eines 500-Millionen-Euro-Fonds

Die Assetmanagement-Gesellschaft H2i legt einen geschlossenen Hotelimmobilien-Fonds mit einem Zielvolumen von 500 Millionen Euro auf. Mit dem Geld sollen "betreiberfreie Stadthotels in Top-Lagen" gekauft werden. Gorgeous Smiling Hotels (GSH) soll diese Hotels unter einer Marke betreiben.

Börse Fonds Investment Investmentfonds Foto iStock gopixa

Der Hospitality Transformation Fund 1 soll 500 Millionen Euro schwer werden

Als Berater und Akquisiteur der Objekte ist Engel & Völkers Hotel Consulting mit im Boot. Der "Hospitality Transformation Fund 1" soll mindestens 7 Jahre laufen und richtet sich an professionelle und institutionelle Investoren. Für die einzelnen Hotels ist ein Ankaufspreis von 10 bis 15 Millionen Euro vorgesehen. Durch Neupositionierungen, Digitalisierung und ESG-konforme Sanierungen (Berücksichtigung von Umwelt, Sozialem und verantwortungsvoller Unternehmensführung) soll der Wert der Immobilien weiter gesteigert werden.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige