Tägliche News für die Hotellerie

7. September 2022 | 16:55 Uhr
Teilen
Mailen

MHP erwirtschaftet im ersten Halbjahr 37 Millionen Euro

Der Münchner Hotelbetreiber MHP hat nach der corona-bedingten Flaute im Vorjahr und einem entsprechend niedrigen Umsatz von 5,1 Millionen Euro dieses Halbjahr 37,4 Millionen Euro erlöst. Der Umsatzsprung ist laut MHP auf den Wegfall der Restriktionen sowie die Neueröffnungen des Hotel Luc Berlin im Februar und des JW Marriott Frankfurt im April zurückzuführen.

MHP München Karlsplatz Foto MHP

MHP soll 2023 auch das entstehende Luxushotel am Münchner Stachus betreiben

Anzeige
SuitePad

Gästeerlebnis im Hotel: Erwartungen vs. Realität

Digitale Technologien helfen das Gasterlebnis im Hotel zu verbessern. Doch besonders in der During-Stay-Phase gibt es Nachholbedarf. Eine Hilfestellung und Tipps zur Verbesserung Ihrer digitalen Kommunikation. Weiterlesen

Im zweiten Quartal konnte eine Auslastung von 61 Prozent (Q1: 27%) und eine durchschnittliche Tagesrate von 198 Euro (Q1: 160 Euro) erzielt werden. Damit lag man im Mai und Juni über dem Vor-Corona-Niveau von 2019.

Für das zweite Halbjahr rechnet der MHP-Vorstand mit einer weiteren Markterholung und entsprechenden Umsatzbelebung. Nach dem bisherigen Geschäftsverlauf bestätigt er das Umsatzziel von 90 bis 100 Millionen Euro, sofern keine unvorhersehbaren Entwicklungen eintreten.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige