Tägliche News für die Hotellerie

29. Juni 2021 | 20:33 Uhr
Teilen
Mailen

Wenige Hotelverkäufe im ersten Halbjahr

Im DACH-Raum gab es nur zwei nennenswerte Transaktionen, berichtet der Hotelberater MRP: In Stuttgart ging das Projekt "Turm am Mailänder Platz", das von Adina und Premier Inn betrieben wird, für 137 Millionen Euro über den Tresen und die Frankfurter Villa Kennedy (Foto) wechselte für einen Betrag "im oberen zweistelligen Millionenbereich" den Eigentümer.

Villa Kennedy Foto Rocco Forte

Die Villa Kennedy in Frankfurt wurde für einen Betrag "im oberen zweistelligen Millionenbereich" verkauft

Anzeige
Melia

Meliá Hotels International lädt Sie ein. Talent Day Frankfurt.

Zeit für Ihren Traumberuf! Wir freuen uns darauf, Sie am 24. Mai bei uns im Meliá Frankfurt City begrüßen zu dürfen. Lernen Sie unsere Mitarbeiter und Abteilungen hinter den Kulissen kennen und finden Sie Ihr „perfektes Match“.
Weitere Infos finden Sie hier

"Unserer Ansicht nach wird es auch im zweiten Halbjahr zu keinem rasanten Anstieg der Transaktionen oder Portfoliobereinigungen kommen", sagt Martin Schaffer, Geschäftsführer und Partner von MRP. Die Ursache für den zurzeit schwachen Transaktionsmarkt sieht MRP unter anderem in den Staatshilfen, die weiterhin ausgezahlt würden, deren Fälligkeit aber noch nicht geklärt sei. Darüber hinaus bliebe die Qualität und finanzielle Performance der Betreiber schwer zu beurteilen. "Für Investoren sind aufgrund der fehlenden Einsichtsmöglichkeiten und aussagekräftiger Kennzahlen viele Betreiber weiterhin eine absolute Black Box", Schaffer weiter.

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige Reise vor9