Tägliche News für die Hotellerie

7. April 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

DSGVO-Strafe für Booking wegen verspäteter Datenklau-Meldung

Weil Booking es versäumt hat, die Entdeckung des Diebstahls von mehr als 4.000 Datensätzen zeitnah zu melden, ist die Plattform zu einer Zahlung von 500.000 Euro verurteilt worden. Das Zeitfenster zur Meldung von Hackerangriffen beträgt 72 Stunden, Booking wartete fast drei Wochen. Der Vorfall ereignete sich 2019 in den Niederlanden, nun wurde die Höhe des Bußgelds festgelegt. T-Online